Erneut ein voller Erfolg: Unsere Veranstaltung "Literatur am Vormittag"

Unsere Veranstaltung "Literatur am Vormittag" hat wie geplant am 7. Mai 2022 stattgefunden. Vielen Dank nochmals für die rege Beteiligung und das tolle Feedback. Ganz besonderen Dank auch an Gaby Friedel, die uns wieder sehr interessante Bücher in lebendiger und mitnehmender Form vorgestellt hat. Nachstehend unsere Titelliste:
 
Pip Williams entführt uns mit ihrem Roman "Die Sammlerin der verlorenen Wörter" zunächst einmal nach Oxford, wo vor gut hundert Jahren Esme Nicoll in einer Welt von Wörtern aufwächst; denn ihr Vater ist Lexikograf und arbeitet am ersten Oxford English Dictionary mit. Beeindruckt von der Arbeit an diesem bedeutenden Wörterbuch, beginnt Esme ihre eigene Sammlung von Wörtern, und zwar von den Wörtern, die im Alltag und überwiegend von Frauen benutzt werden. Erschienen im April 2022.
 
Alexis Ragougneau schildert uns mit "Opus 77" aus Sicht der Tochter Ariane die tragische Familiengeschichte der Claessens . Sie berichtet als Ich-Erzählerin von ihrer außergewöhnlichen, sehr musikalischen Familie; eine Familie, die für die Musik lebte und letztendlich doch an ihr zerbrach. Erschienen im Februar 2022.
 
Suzanne Crayon nimmt uns in "Verwicklungen Elsässer Art" mit ins Elsass, wo ein Mord geschieht, der gleich mehrere Rätsel aufgibt, aber Jean Paul Rapp, ein pensionierter Kriminalkommissar, löst den Fall auf seine bekannt unkonventionelle Art. Erschienen im März 2022.
 
Mit Fanny Andrés "Zwei am Meer" setzen wir mit einer Reise durch den Norden Frankreichs unseren literarischen Aufenthalt in Frankreich fort. Camille, 81 Jahre, in der Bretagne geboren, lebt aber seit 46 Jahren in der Normandie; gemeinsam mit ihrer normannischen Schwiegertochter Isabelle macht sie eine ungewöhnliche Reise durch diese beiden Regionen, nicht ahnend, dass in ihrer Heimat eine Überraschung auf sie wartet, die Folgen haben wird. Erschienen im März 2022.
 
Wir beschließen den Vormittag mit einem Streifzug durch Gelsenkirchen, die Stadt, die etliche Negativ-Rekorde hält: ärmste Stadt Deutschlands, höchste Arbeitslosenquote, geringstes Pro-Kopf-Einkommen... Gregor Sander wirft mit seinem Roman "Lenin auf Schalke" einen humorvollen und liebevollen Blick auf den "Osten des Westens". Erschienen im März 2022.
 
Und da noch ein paar Minuten Zeit waren, gab es noch einen zusätzlichen Titel als Kurzfassung:
 
Mit "Rückkehr nach Killybegs" entführte uns Sorj Chalandon, einer der bekanntesten französischen Journalisten, nach Irland. Ein Krimi der besonderen Art.Der 81-jährige irische Unabhängigkeitskämpfer, Tyrone Meehan, kehrt ins Haus seines Vaters nach Killybegs zurück, um dort seine Lebensgeschichte aufzuschreiben. Er muss mit sich ins Reine kommen, denn er hat nicht nur für Irlands Unabhängigkeit gekämpft, sondern große Schuld auf sich geladen, die noch nicht beglichen ist. Erschienen im März 2022.
 
Alle vorgestellten Bücher stehen zum Ausleihen bzw. zur Vorbestellung zur Verfügung.
 
Aufgrund der sehr guten Resonanz laden wir Sie bereits heute zu unserer Krimi-Weinreise am 10.06.2022 um 19.00 Uhr ein. Anmeldungen sind ab sofort in der Bücherei möglich. Um eine Spende im Voraus für diesen Abend wird bei der Anmeldung gebeten.

 

Rückblick auf unseren Zoom-Literaturabend mit Gaby Friedel

Am 29.10.2021, von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr, fand unser sechster Zoom-Literaturabend mit Frau Friedel statt.

Unsere Gäste hatten sich zu Hause ein paar Knabbereien und ein gutes Getränk bereit gestellt, Frau Friedel und Frau Möbius hatten das Meeting vorbereitet, das katholische Bildungswerk stellte uns netter Weise die Zoom-Lizenz zur Verfügung. 

Los ging es, diesmal mit kleinen technischen Schwierigkeiten, um 19 Uhr, mit "Im letzten Licht des Herbstes" von Mary Lawson.

Ein anrührendes Drama, das drei menschliche Schicksale miteinander verknüpft. Ort des Geschehens ist Canada. Das Buch ist im August 2021 im Heyne-Verlag erschienen.

Nachfolgend erfuhren wir von Abi Darés Debüt-Roman "Das Mädchen mit der lauternen Stimme", in dem die nigerianische Hauptdarstellerin Adunnis um ihre Bildung und eine lauterne Stimme kämpft. Ein sehr warmherziges, trauriges und sehr empfehlenswertes Buch über ein bewundernswertes Mädchen. Auch dieses Buch erschien im August 2021 bei Eichborn.

Nadifa Mohameds Gesellschaftsroman "Der Geist von Tiger Bay", spielt im England der Fünfziger Jahre. Der Roman beruht auf einer wahren Geschichte eines Somaliers, der des Mordes angeklagt und erst Jahre später von seiner Tochter rehabilitiert wird. Das Buch erschien im September 2021 bei C.H.Beck.

Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit der Vorstellung des Buches "Die Rebellin und der Dieb", einem modernen Robin Hood - Roman von Jan-Philipp Sendker. Der Roman erschien im August 2021 bei Blessing.

Zum Schluß präsentierte uns Frau Friedel den Titel "Madame Exupery und die Sterne des Himmels" , einen biografisch-historischen Roman von Sophie Villard. "Für Fans von Antoine de Saint-Exupérys ›Der kleine Prinz‹ natürlich. Und alle, die sich für starke Frauen der Geschichte interessieren." ... so die Berner Zeitung, 

Auch diesmal hatten wir uns noch eine Bonbon zum Schluß aufgehoben: Frau Möbius stellte den begeisterten Zuhörern die drei in dieser Woche neu in die Regale der Bücherei eingestellten Bücher in einer Kurzbesprechung vor. Hier die Liste jener Bücher:

Wenn Sie die Bücher weiter lesen möchten, dann können Sie diese bei uns vorbestellen

Nun noch ein kleiner Einblick in die durchweg sehr positiven Resonanzen unserer Zuhörer während und nach der Veranstaltung:

  • "Liebe Frau Friedel, es war mir wieder mal eine Freude und ein Vergnügen zugleich. VIELEN DANK!"
  • "Vielen lieben Dank! War wieder schön, super Buchauswahl und Organisation!"
  • "Vielen Dank für die bunte Literaturmischung!"
  • "Vielen Dank, wieder eine schöne Auswahl!"
  • "Vielen lieben Dank! Hat Spaß gemacht!"

Wir danken allen Zuhörern und Frau Friedel, die mit uns erneut das Experiment gewagt haben und möchten Ihnen schon jetzt verraten, dass wir mit neuen Veranstaltungen dieser Art in Planung sind:

Am 18. März freuen wir uns ab 19.30 Uhr auf unseren Literaturabend zur Leipziger Buchmesse "Leipzig lässt grüßen".

Am 7. Mai möchten wir Euch um 9.30 Uhr mit einem gedeckten Frühstückstisch zum "Literaturfrühstück" begrüßen.
Kurz vor den Sommerferien, am 10. Juni um 19 Uhr, haben wir unsere nächste "Literarische Weinreise" geplant.

Bitte melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erfahren Sie vor allen anderen unsere Neuigkeiten und die genauen Termine der geplanten Veranstaltungen, oder folgen Sie uns auf Instagram oder Facebook.

 

Bleiben Sie gesund!

Ihr Büchereiteam

PS: Für ein Zoom Meeting benötigen Sie den Zoom-Client. Diesen können Sie sich kostenlos hier herunterladen: https://zoom.us/download

 

Unser 2. Kaffeeklatsch und unser 7. Literaturfrühstück

Literaturfrühstück

 

Am 17. Januar 2020 ab 16.30 Uhr fand unser 2. Kaffeeklatsch zum Thema "Literarischer Karneval" statt.

Bei selbstgebackenem Bratapfelkuchen, Berlinern, Kaffee und Tee lauschten wir der Vorstellung folgender Bücher durch die Literaturreferentin Gaby Friedel:

Blumenspiel (von Hajo Steinert, Roman, erschienen 2019)

Lumpenball (von Marina Barth, Roman, erschienen 2017)

Einmal Prinz und (fast) zurück  (von Christina Kirsch, Karnevalsmärchen, erschienen 2015)

Der Knochenraub von San Marco (von Stefan Maiwald, Band 2 der Krimiserie, erschienen 2017)

Krieg der Tollitäten (von Jo Hagen, Satire, erschienen 2018)

 

Bereits wenige Stunden später, am 18. Januar 2020 ab 9.30 Uhr, fand unser 7. Literaturfrühstück statt. 

Neben einem gedeckten Tisch mit Süßem und Herzhaftem, frischen Brötchen, Kaffee und Tee, hatten wir auch an diesem Morgen die Literaturreferentin Gaby Friedel zu Gast, die uns in diesem Rahmen fünf interessante Bücher vorstellte und aus jedem dieser Bücher kurze Textpassagen vorlas. 

Hier die Titelliste:

Was man von hier aus sehen kann (von Mariana Leky, Roman, erschienen 2019)

Juni 1953 (von Frank Goldammer, 5. Band der Krimiserie, erschienen 2019)

Das Fell des Bären (von Matteo Righetto und Bruno Genzler, Roman, erschienen im November 2017)

Ein neues Blau (von Tom Saller, Roman, erschienen im August 2019)

Achtsam morden (von Karsten Dusse, Roman, erschienen im Juni 2019)

 

Sollten Sie Lust bekommen haben, an einer unserer nächsten Veranstaltungen dieser Art teilzunehmen, so melden Sie sich doch zu unserem Newsletter an und erfahren Sie vor allen Anderen, ab wann der Kartenvorverkauf beginnt.