Wieder ein voller Erfolg: Unser vierter Zoom-Literaturabend

Zoom 19.2.2021 (c) Sabine Möbius mit freundlicher Genehmigung von Frau Friedel

Am 25.06.2021, von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr, fand unser vierter Zoom-Literaturabend mit Frau Friedel statt.

Unsere Gäste hatten sich zu Hause ein paar Knabbereien und ein gutes Getränk bereit gestellt, Frau Friedel und Frau Möbius hatten das Meeting vorbereitet, das katholische Bildungswerk stellte uns netter Weise die Zoom-Lizenz zur Verfügung. 

Los ging es pünktlich um 19 Uhr, mit "Die Alster-Schule - Zeit des Wandels" von Julia Kröhn. Ein historisch sehr gut recherchierter Roman über Felicitas, eine Lehrerin aus Leidenschaft, die ihre Schüler mithilfe der Reformpädagogik zu selbstständigem Denken, zu Mut und Fantasie ermutigen möchte. Drill, starre Strukturen und vor allem Gewalt lehnt sie konsequent ab und das vor dem Hintergrund der Weimarer Republik. Es ist letztendlich eine wunderbare Geschichte um Selbstbewusstsein, Aufrichtigkeit und Gradlinigkeit in Zeiten des größten Gegenwindes. Das Buch ist im Juni 2021 erschienen, Teil 2 wird voraussichtlich im August 2021 erscheinen.

Nachfolgend erfuhren wir von Sadie Jones Roman "Die Skrupellosen", einem spannend, intelligent und mit Tiefgang geschriebenen Roman über Familiengeheimnisse. Das Buch erschien im Mai 2021.

Von einem neuen Fall für Avvocato Guerrieri erzählt uns der italienische Schriftsteller Gianrico Carofiglio in seinem Buch "Die Zeit der Schuld". Zusätzlich zu dem spannenden Fall geht es hier auch im weitesten Sinn um das Verhältnis zwischen Ethik, Recht und Gerechtigkeit. Carofiglio versteht es auch diese Themen fesselnd und faszinierend zu schildern. Das Buch erschien im Mai 2021 bei Goldmann.

Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit der Vorstellung des Buches "Vom Ende eines Sommers", von Melissa Harrisson, einer schön komponierten Familiengeschichte aus dem England der 1930-er Jahre. Das Buch erschien im Juni 2021.

Zum Schluß präsentierte uns Frau Friedel den Titel "Bergland" von Jarka Kubsova, einer bewegende Geschichte einer Bergbauernfamilie in den Alpen über drei Generationen. Der Roman erschien im Mai 2021.

 

Wenn Sie die Bücher weiter lesen möchten, dann können Sie diese bei uns vorbestellen

Hier ein kleiner Einblick in die durchweg sehr positiven Resonanzen unserer Zuhörer während und nach der Veranstaltung:

  • "Liebe Frau Friedel, es war mir wieder mal eine Freude und ein Vergnügen zugleich. VIELEN DANK!"
  • "Vielen lieben Dank! War wieder schön, super Buchauswahl und Organisation!"
  • "Vielen Dank für die bunte Literaturmischung!"
  • "Vielen Dank, wieder eine schöne Auswahl!"
  • "Vielen lieben Dank! Hat Spaß gemacht!"

Wir danken allen Zuhörern und Frau Friedel, die mit uns erneut das Experiment gewagt haben und möchten Ihnen schon jetzt verraten, dass wir mit neuen Veranstaltungen dieser Art in Planung sind:

  • Für den 27.08.2021 und 29.10.2021 ab 19 Uhr sind die nächsten Literaturabende mit Frau Friedel geplant.

Bitte melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erfahren Sie vor allen anderen unsere Neuigkeiten und die genauen Termine der geplanten Veranstaltungen.

 

Bleiben Sie gesund!

Ihr Büchereiteam

PS: Für ein Zoom Meeting benötigen Sie den Zoom-Client. Diesen können Sie sich kostenlos hier herunterladen: https://zoom.us/download

 

Unser 2. Kaffeeklatsch und unser 7. Literaturfrühstück

Literaturfrühstück

 

Am 17. Januar 2020 ab 16.30 Uhr fand unser 2. Kaffeeklatsch zum Thema "Literarischer Karneval" statt.

Bei selbstgebackenem Bratapfelkuchen, Berlinern, Kaffee und Tee lauschten wir der Vorstellung folgender Bücher durch die Literaturreferentin Gaby Friedel:

Blumenspiel (von Hajo Steinert, Roman, erschienen 2019)

Lumpenball (von Marina Barth, Roman, erschienen 2017)

Einmal Prinz und (fast) zurück  (von Christina Kirsch, Karnevalsmärchen, erschienen 2015)

Der Knochenraub von San Marco (von Stefan Maiwald, Band 2 der Krimiserie, erschienen 2017)

Krieg der Tollitäten (von Jo Hagen, Satire, erschienen 2018)

 

Bereits wenige Stunden später, am 18. Januar 2020 ab 9.30 Uhr, fand unser 7. Literaturfrühstück statt. 

Neben einem gedeckten Tisch mit Süßem und Herzhaftem, frischen Brötchen, Kaffee und Tee, hatten wir auch an diesem Morgen die Literaturreferentin Gaby Friedel zu Gast, die uns in diesem Rahmen fünf interessante Bücher vorstellte und aus jedem dieser Bücher kurze Textpassagen vorlas. 

Hier die Titelliste:

Was man von hier aus sehen kann (von Mariana Leky, Roman, erschienen 2019)

Juni 1953 (von Frank Goldammer, 5. Band der Krimiserie, erschienen 2019)

Das Fell des Bären (von Matteo Righetto und Bruno Genzler, Roman, erschienen im November 2017)

Ein neues Blau (von Tom Saller, Roman, erschienen im August 2019)

Achtsam morden (von Karsten Dusse, Roman, erschienen im Juni 2019)

 

Sollten Sie Lust bekommen haben, an einer unserer nächsten Veranstaltungen dieser Art teilzunehmen, so melden Sie sich doch zu unserem Newsletter an und erfahren Sie vor allen Anderen, ab wann der Kartenvorverkauf beginnt.